musicus 2/2003 (Ausgabe Nr. 47)

Konzertreise nach Görlitz

Schon lange stand die Fahrt nach Görlitz auf dem Terminkalender der Musikfreunde. Schließlich galt es, gleich 2 besondere Jubiläen des "1. Görlitzer Zupforchesters" zu feiern: Zum Einen feierten die Zupffreunde der östlichsten Stadt Deutschlands das 85jährige Bestehen ihres Vereins und zum Anderen kann ihr 1. Vorsitzender und Dirigent Siegfried Runge auf 25 Jahre Orchesterleitung zurückblicken. Um bei dem großen Jubiläumskonzert mitzuwirken, war unser Mandolinenorchester eingeladen worden, nach Görlitz zu reisen.
Die Reise ging eigentlich schon am 27.03. los. ...
Fortsetzung siehe unter "Aktuelles" - "Konzert Görlitz".

Inhaltsverzeichnis

In de' Hall' war was los !

Am Fastnachtssamstag war beim Kinderfasching in der Kellerskopfhalle kaum noch ein Sitzplatz zu bekommen - fast 500 Gäste waren gekommen.
Seit den frühen Morgenstunden waren von den Musikfreunden zwei Drittel der Halle geschmückt und ausstaffiert worden. Spielbuden waren aufzustellen und Speisen und Getränke für den närrischen Ansturm bereitzustellen.
Um 14.11 Uhr konnte die Kinderfaschingsveranstaltung beginnen. Auf der erhöhten Bühne spielte die grippegeschwächte Liveformation um Rüdiger Beau den Narrhallamarsch. Durch das Unterhaltungsprogramm, mit Spielen nach Altersgruppen gestaffelt, führte Elke Buths mit ihrem Animationsteam. Großen Spaß hatten die Kleinen beim Bobbycar-Rennen und zusammen mit einem Elternteil oder Freund auf den Doppel-Pedalos, die die ganze Konzentration beanspruchten. Gewinner, wie Verlierer konnten kleine Preise und Süßigkeiten in Empfang nehmen.
Ständig umlagert war die riesengroße, stabile Hüpfburg. Ausgelassen tobte darin ohne Unterbrechung die kleine Meute. Die Burgbetreuer hatten lediglich ihre Probleme mit der Zuordnung des Schuhwerks, die gegen Ende wieder seinen Besitzer finden mussten.
Weniger dramatisch, jedoch ebenso beliebt bei den Kindern, waren der Stand mit dem Büchsenwerfen und die in neuem Grün erstrahlende Torwand.
Wer dann noch geduldig sich anstellte, konnte bei Petra und ihrer Mannschaft sowohl Buttons bemalen und gepresst bekommen, modellierte Fantasiewesen aus Luftballons mitnehmen oder sich mit künstlerischen Tattoos verzieren lassen. Garantiert abwaschbar !
Während die Omas und Eltern bei Kreppel, Kaffee und Kuchen oder einem Gläschen Sekt dem närrischen Treiben zusahen, schlängelte sich zum Schluss eine endlose Polonäse durch die Halle.
Abgekämpft, mit zufriedenen Mienen machte sich die närrische Schar nach drei Stunden wieder auf den Nachhauseweg, während die Musikfreunde die Kellerskopfhalle anschließend wieder in eine nüchterne Sporthalle zurück verwandelten.
Nach Jahren im Forum lassen es sich die Musikfreunde seit 1989 nicht nehmen, alljährlich in die Kellerskopfhalle zum Kinderfasching einzuladen.

Inhaltsverzeichnis

Ostereiersuche

Früher als sonst hat sich der Osterhase in diesem Jahr an die Ostervorbereitungen gemacht. Schuld war das besonders warme und sonnige Wetter im Februar und März. Doch schnell hat er gemerkt, dass Ostern deshalb nicht zwangsläufig auch früher stattfindet und deshalb hat er es beim ursprünglichen Termin belassen. Und so treffen sich die Musikfreunde am Karfreitag, dem 18. April um 14 Uhr am Mandolinenstadl zur Ostereiersuche mit anschließendem Kaffee und Kuchen. Die Wetterlage an diesem und den vorangegangenen Tagen wird entscheiden, wo's diesmal hingeht – aber stattfinden wird's auf jeden Fall, im Zweifelsfall im Mandolinenstadl. Kuchenspenden unserer Bäckerinnen und Bäcker sind herzlich willkommen..

Inhaltsverzeichnis

Alle Jahre wieder...

Auch dieses Jahr besuchen wir die Sonderausstellung des Wiesbadener Museums. Die Ausstellung entführt uns diesmal in "Das Land der Bisonjäger".
Am Sonntag, 15. Juni, um 14.15 Uhr geht es los. Treffpunkt ist am Stadl, da wir dieses Jahr mit dem Auto fahren. Wir werden am Museum parken. Dort gibt es im Notfall auch das Parkhaus in der unteren Rheinstraße. Zwischen 17.00 Uhr 17.30 Uhr kommen wir zurück.
Lasst euch einen Nachmittag in das Reich der Indianer entführen. Die Ausstellung erzählt über Nordamerikas Tierwelt und seine Ureinwohner. Ihr erfahrt alles über die Indianerstämme und ihre Lebensweise, ihre Werkzeuge, die Büffeljagd und könnt euch die Tiere hautnah ansehen.
Nicht nur "Musikfreundchen" sondern auch große Musikfreunde sind herzlich eingeladen, uns zu begleiten. Vor Ort wird dann evtl. ein geringer Unkostenbeitrag erhoben.
Eine verbindliche Anmeldung ist zur besseren Planung (Führung) wie immer erforderlich. Bitte meldet Euch bis 18. Mai 2003 bei Heike Frömling, Tel. 06127/66663.
Ich würde mich freuen, wenn viele von Euch an diesem Nachmittag Lust und Zeit haben mitzufahren und grüße Euch recht herzlich
Eure Heike

Inhaltsverzeichnis

Musicalaufführung der Musikfreundchen

Liebe Musikfreunde,
wie ihr unserer Ankündigung entnehmen könnt, haben sich die Musikfreundchen etwas Großes vorgenommen. Wir sind alle begeistert von unserem Musicalerfolg und der Idee, es noch einmal zu Gunsten eines guten Zwecks aufzuführen. Für diesen Tag benötigen wir natürlich freiwillige Helfer, da wir ja alle auf der Bühne stehen. Also, wer Lust hat mit anzupacken oder einen Kuchen zu backen oder vielleicht etwas zu spenden, obwohl er die Aufführung leider nicht besuchen kann: Meldet euch bitte bei Heike Frömling, Tel.: 06127/ 66663.
Aber auch einfach nur zum Zuschauen seid ihr alle herzlich eingeladen, denn das Brot des Künstlers ist der Applaus !
Eure Musikfreundchen

Inhaltsverzeichnis

50. Äppelblütefest

Zwischen dem 9. und 12. Mai findet in diesem Jahr nun schon zum 50. Mal das Äppelblütefest statt. Natürlich werden die Musikfreunde wieder am Freitag und Samstag ihre Straußwirtschaftstore geöffnet haben. Das eine oder andere Special zum Jubiläum wird derzeit ausgetüftelt – man darf gespannt sein. Beim Umzug am Blütenfestsonntag wird die MFN-Fußgruppe unter dem Motto "1001 Nacht" mitlaufen, der MFN-Wagen trägt das Motto "Struwwelpeter". Jeder der Mitmachen will ist herzlich willkommen.
Die Vorbereitungen im Stadl starten am letzten Wochenende im April (26./27.4.) und werden über den 1.-4. Mai fortgesetzt. Es muss aufgeräumt und geputzt werden, Gläser auf Vollständigkeit geprüft und Buden aufgebaut werden, sowie Ausbesserungs- und Verschönerungsarbeiten am und im Stadl getätigt werden. Jeder der Lust und Zeit hat, ist willkommen, denn es findet sich für jede helfende Hand die passende Arbeit.

Inhaltsverzeichnis

Rätsel-Ecke

Zum Vergrößern bitte in neuem Fenster laden
.
Auflösung des Rätsels:

Inhaltsverzeichnis

Herausgeber:
Mandolinenorchester Musikfreunde Naurod 1923 e.V.
Kirchhohl 20
65207 Wiesbaden-Naurod

Redaktion, Layout und Druck
Manuela & Gerhard Bergmann
Rautenweg 2b
65527 Niedernhausen


Thomas Buths
Kirchhohl 20
65207 Wiesbaden-Naurod