musicus 1/2003 (Ausgabe Nr. 46)

Zur Erinnerung:

 

Jahreshauptversammlung 2002
mit Vorstandswahlen
Samstag, 25. Januar '03, 19:30 Uhr, Forum-Anbau
Im Interesse des Vereines bitten wir um zahlreiches und pünktliches Erscheinen.

Inhaltsverzeichnis

Rundfunkaufnahmen beim Hessischen Rundfunk

Am Samstag, dem 30.11.2002 war das Mandolinenorchester für neue Rundfunkaufnahmen beim Hessischen Rundfunk in Frankfurt. Im Laufe des Samstag Mittag konnten zügig die geplanten Stücke aufgezeichnet werden. Es war zwar anstrengend, brachte aber wieder viel Spaß. Inzwischen wurde der Sendetermin bekannt gegeben: 01. Februar um 18.05 Uhr im HR4. Fotos von dem Aufnahmetermin sind im Internet unter:
www.musikfreunde-naurod.de veröffentlicht.

Inhaltsverzeichnis

Nicht verpassen:

 

Sendetermin der Rundfunkaufnahme
Samstag, 01. Februar '03 - 18:05 Uhr - HR4

Inhaltsverzeichnis

Dirigentenwechsel beim Mandolinenorchester

Am Dienstag, dem 07. Januar '03 fand die offizielle Übergabe des Dirigentenstabes von Franz Köhler an Hendrik Müller statt. Bereits vor ein paar Jahren hatte unser Dirigent Franz signalisiert, dass er gerne kürzer treten würde und es Zeit sei für einen Generationswechsel. Daher war es am Vorstand, nach einem neuen, geeigneten Dirigenten Ausschau zu halten. Doch die Suche stellte sich als schwieriger heraus, als zunächst geahnt. Es wurde im Bekanntenkreis gefragt, bei befreundeten Orchestern, bei Musikhochschulen und beim BDZ Anzeigen geschaltet, und, und, und - doch alles ohne Erfolg. Erst als wir von Marcus Faul, dem Dirigenten der Wiesbadener „Taunusfreunde“, den Hinweis bekamen, mal beim „Mandolinen Club Falkenstein“, bei Hendrik Müller, anzufragen, sollte ein Ende der Suche bevorstehen.
So wurde sich Ende vergangenen Jahres gegenseitig bei mehreren Proben beschnuppert. Wir waren alle sehr zufrieden mit dieser Entdeckung und so wurde Hendrik Müller engagiert.
Im Rahmen einer offenen Musikstunde, bei der für den Auftritt zum Neujahrsempfang in Auringen geprobt wurde, erfolgte der offizielle Wechsel der Orchesterleitung. Etwa 40 Vereinsmitglieder waren gekommen, um dabei zu sein. Mit bewegten Worten des Dankes und der Anerkennung, ernannte unsere 1. Vorsitzende, Elke Buths, im Namen des Vorstandes Franz Köhler zum Ehrendirigenten und überreichte ihm einen Ehrenpokal.
Beim anschließenden Umtrunk gab es noch reichlich Gelegenheit für Gespräche im kleinen Kreis.
Wir wünschen Hendrik Müller einen guten Start und genauso viel Spaß in unserem Orchester und Verein, wie ihn Franz in den vergangenen 21 Jahren hatte.
Fotos der offenen Musikstunde befinden sich im Internet auf der Homepage der Musikfreunde.

Inhaltsverzeichnis

Danke Franz !

... für 21 Jahre Dirigentschaft und musikalischer Leitung unseres Mandolinenorchesters.
... für Deine Arrangements und Potpourries, die individuelle Gestaltung unseres musikalischen Repertoires, die unser Mandolinenorchesters so einzigartig machen.
... für zahlreiche großartige Konzerte im In- und Ausland, sei es Görlitz, Fondettes, Roncone oder bei uns in Naurod, um nur ein paar zu nennen.
... für durchschnittlich 20 Auftritte pro Jahr, die sich aus kleinen Konzerten, sozialen Auftritten und musikalische Umrahmungen von offiziellen kommunalen Einladungen zusammensetzten.
... für die zahlreichen Ständchen zu Geburtstagen und Hochzeiten.
... und dafür, dass Du uns auch weiterhin als hervorragender Mandolinenspieler und musikalischer Berater erhalten bleibst.

Inhaltsverzeichnis

Weihnachtsfeier & Jahresabschluss

Am Samstag, dem 7. Dezember fand unsere Weihnachtsfeier statt. In diesem Jahr hatten die Kleinsten des Vereins, die Musikfreundchen, etwas ganz besonderes auf die Beine gestellt. Sie hatten ein Kurz-Musical einstudiert, mit dem Titel „Der kleine Tag“. Bereits viele Wochen im Voraus hatten die Proben mit ihren Betreuern Heike Frömling und Jürgen Diefenbach, sowie der Unterstützung zahlreicher Eltern, begonnen. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten – eine gelungene Vorstellung konnte an diesem Abend im Nauroder Forum präsentiert werden.
Daneben durften natürlich auch die traditionellen Programmpunkte, wie der Auftritt des großen Orchesters, die Tombola und das abschließende Kuchenbuffet, gestiftet aus den vereinsinternen Backstuben, nicht fehlen. Auch der Nikolaus hatte wieder die Zeit gefunden, vorbeizuschauen, um die vielen kleinen und großen Kinder zu beschenken, die ein Gedicht oder Lied eingeübt hatten. Diese Rolle, seit Jahren bravourös von Ursula Brandt umgesetzt, wurde dieses Jahr erstmals glänzend von Volker Schmidt übernommen.
Selbstverständlich gab es auch wieder Geschenke für Orchester & Dirigent und Nachwuchs & Vorstand. Wie üblich wurden in diesem Rahmen auch die langjährigen Mitgliedschaften geehrt. Leider war es nur vier der insgesamt zwölf zu Ehrenden möglich, persönlich anwesend zu sein. Für langjährige Vereinstreue wurden geehrt:
Marianne und Adolf Benthien mit der bronzenen Vereinsnadel für 10-jährige, Alfred Gehrmann, Norbert Eckhardt und Alfred Giegerich mit der silbernen Vereinsnadel für 25-jährige und Arthur Diefenbach, Bernd Diefenbach, Hans-Günter Dörr, Werner Fluck, Helmut Herrmann, Herbert Löschner und Otto Schuhmacher mit einer Vereinsplakette für 50-jährige Mitgliedschaft.
Am darauf folgenden Dienstag war dann die letzte Musikstunde des Jahres. Das Orchester traf sich hierfür, wie gewohnt, im Anbau des Forums. Hier wurde dann bei leckerem Essen der Abschluss eines weiteren, ereignisreichen Vereinsjahres gefeiert.

Inhaltsverzeichnis

27. Hallenfußballturnier der Nauroder Ortsvereine

Seit 1985 nehmen die Musikfreunde wieder am Turnier zwischen den Jahren teil. Schon in den späten Siebzigern wurde, in so legendärer Besetzung mit Neder, Scholz, Diefenbach, Schwalbach, Jung und Huss, statt mit den Instrumenten, mit dem Ball gezaubert.
Auch das Turnier ist in die Jahre gekommen und Tradition muss nicht für "das war schon immer so" stehen. So wie sich der Zeitgeist ändert, sollten auch die Organisatoren sich von manch alten Zopf trennen.
Dieses Jahr nahmen wieder nur noch 10 Mannschaften teil, wovon die "Übrischgeblibbene", wie der Name schon sagt, kein Ortsverein im eigentlichen Sinne repräsentierte. Gespielt wurde in 2 Gruppen, so dass die Musikfreunde 4 Vorrundenspiele an den ersten zwei Turniertagen gegen die Volleyballer, Ortsverwaltung, Feuerwehr und Übrischgeblibbene zu bestreiten hatten.
Die magentafarbenen Trikots, seit 1991 Wiedererkennungswert der MFN`ler, hatten ausgedient und das Team um Manager Matthias und Coatch Rudi präsentierte sich in den neuen Gelben. Statt Rückennummern und Spielernamen ziert ein Notenschlüssel und die Instrumentenbezeichnung wie zum Beispiel Mandola oder Bass die Rückseiten.
Mannschaftliche Geschlossenheit demonstrierte unsere Mannschaft bei der allabendlichen Analyse am Bierkasten, während Einzelaktionen das Spiel prägten. Volkers Hackentricktor gegen die Feuerwehr und das schnellste Einwechseltor des Youngsters Sebastian, sowie die Glanzparaden von Bernd, sollen hierfür beispielhaft erwähnt werden.
Wen interessiert da noch, dass wir auch das letzte Spiel gegen den Lauftreff verloren und somit das Turnier als 10. Platzierte beendeten.
Nächstes Jahr werden wir uns wieder der Herausforderung stellen, sowohl auf dem Platz, wie auch hinter den Kulissen der IG.

Inhaltsverzeichnis

In de' Hall' is' was los !

Am Samstag, dem 01. März laden die Musikfreunde wieder ein zum alljährlichen Kindermaskenball. Ab 14.11 Uhr tobt wieder die Halle bei Spielen und Musik für kleine und große Narren. Damit zwischendurch die Kräfte nicht ausgehen, ist mit Würstchen, hausgemachten Kreppeln, sowie Limonade, Kaffee und anderen Leckereien ausreichend für Verpflegung gesorgt.
Der Eintritt beträgt 1.- Euro.
Bis dahin - Helau und Alaaf !!

Inhaltsverzeichnis

Rätsel-Ecke

1.Unterstreiche immer das Wort, das nicht in die Aufzählung passt:
a) Gans, Schnee, Nacht, Papier, Wolke
b) Katze, Ast, Fluss, Hund, Berg
c) Glas, Luft, Stahl, Fenster Wasser

2.Nach welchem Prinzip sind die folgenden Zahlenreihen aufgebaut ? Wie lautet die jeweils nächste Zahl ?
a) 1, 3, 6, 10, 15, 21, 28, ...
b) 1, 2, 6, 24, 120, 720, ...
c) 4, 7, 10, 13, 16, 19, ...
d) 1, 10, 35, 84, 165, ...
e) 1, 3, 6, 11, 18, 29, 42, 59, ...

Auflösung des Rätsels:
1.a) Nacht (ist als einzige nicht weiß)
b) Katze (ist als einzige weiblich)
c) Stahl (ist als einziges nicht durchsichtig)
2.a) Jeweils die nächste ganze Zahl wird addiert: 36
b) Es wird mit der nächsten ganzen Zahl multipliziert: 5040
c) Jeweils wird 3 addiert: 22
d) Das Quadrat der nächsten ungeraden Zahl wird addiert: 286
e) Es wird jeweils die nächste Primzahl addiert: 78

Inhaltsverzeichnis

Herausgeber:
Mandolinenorchester Musikfreunde Naurod 1923 e.V.
Kirchhohl 20
65207 Wiesbaden-Naurod

Redaktion, Layout und Druck
Manuela & Gerhard Bergmann
Rautenweg 2b
65527 Niedernhausen


Thomas Buths
Kirchhohl 20
65207 Wiesbaden-Naurod