Corale San Barnaba Bondo  Okt 2013
Corale San Barnaba Bondo Okt 2013

Die Musikfreunde haben inzwischen mehrer CD`s aufgenommen.

"Gestatten ein Mandolinenorchester..........."

repräsentiert einen Querschnitt durch das Repertoire unseres Orchesters.

" Taiga Träume "

wurde im Oktober 2009 im Herzog Friedrich Augustsaal aufgenommen.

"Programma classico e populare"

ist ein Live - Mitschnitt der Tour durch die nördliche Toskana aus dem Oktober 2010.

" Tanzen möcht ich"

wurde im Oktober 2011 im Herzog Friedrich Augustsaal aufgenommen.

"Engel zum Advent"

Auszüge vom Abend mit Lesungen, Musik und Gesang vom 1.12.2011 aus dem Forum zu Naurod.

" Concerto Italiano"

wurde im September 2012 im Herzog Friedrich Augustsaal aufgenommen.

" Concerto Orchestra di Mandolini"

Livemitschnitt der Konzerte mit den Chören Corale San Barnaba aus Bondo und Coro Chima Ucia aus Roncone anläßlich der Konzertreise ins italienische Trentino im Oktober 2013.

" ...in mir klingt ein Lied"

90 Jahre Musikfreunde Naurod aus dem Herzog Friedrich Augustsaal am 13.Okt. 2013 mit den Solisten Anja Stader und Peter Lang.

" Casino Royale"

Live- Konzert aus dem Herzog Friedrich Augustsaal vom 12.Okt.2014.

Die CD`s sind über die Vorstandsmitglieder zu beziehen. Preis je CD - 10 Euro.

"Gestatten ein Mandolinenorchester.....

01. Ländliche Zupfmusik von Herbert Baumann
02. Humoresque von Anton Dvorak*
03. Gavotte von FJ Gossec (arr Fr. Detoga)
04. Hochzeitsstück aus Österreichische Tafelmusik von Willi Sommer-Schilo
05. Menuett von Luigi Boccherini (arr Teeseling)
06. Katalanische Impressionen von Fred Witt
07. Schwarzwaldklänge von Rudolf Krebs
08. Creole Jolie von Olga Delys
09. Creole Jolie von Olga Delys
10. Saluto de Sevilla von Rudolf Krebs
11. Lustiger Dorfreigen von Hans Schmitt
12. Chiantilied von G. Winkler*
13. Plaisir d'amour von G. Martin*
14. Spanischer Tanz von Konrad Wölki
15. Bourrée von M. Prätorius*
16. Zufriedenheit von Wolfgang Amadeus Mozart
17. Fröhlicher Ausklang von Georg Claußnitzer

mit * gekennzeichnete Stücke wurden von von unserem Dirigenten Franz Köhler arrangiert.